Zollverein Schacht XII (Besucherzentrum) (12)

Kathedrale der Industriekultur und UNESCO Weltkulturerbe
  • Die Schachtanlage Zollverein XII ist das einmalige Bau- und Technikdenkmal der Kohlewirtschaft im Ruhrgebiet, dessen Sinnbild das Doppelbockfördergerüst von Schacht XII ist. Nach ihrem Bau, 1928-1932, galt Zollverein als die „schönste Zeche auf Erden“ und gleichzeitig war sie die größte und modernste Schachtanlage der Welt. (Tägliche Fördermenge: 12.000 Tonnen Steinkohle.) 1986 wurde sie geschlossen. Entworfen wurde die Anlage um Schacht XII von den Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer, die eine Synthese aus Form und Funktion erschufen. Seit den 90er-Jahren entwickelt sich das Zollvereingelände nach dem Masterplan von Rem Koolhaas zu einem Design- und Kulturstandort und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

    Hörtour

    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    info@zollverein.de
    http://www.zollverein.de/

    0201 246810

    Öffnungszeiten:

    Täglich von 10.00 - 18.00 Uhr
    Geschlossen: am 24., 25. und 31.12. 

    Entfernung von der (H) Zollverein: 150 m, Zollverein-Leitsystem (Modell) beachten