/* */ Kulturort | Ruhrbahn GmbH

Europahaus (25)

Ehemaliges Amerikahaus, Heimat des Kabarett „Stratmann’s“
  • Auf dem in den 50er-Jahren entstandenen Kennedyplatz, früher Gildenplatz genannt, der als bürgerliches Gegenstück zum sakral geprägten Burgplatz konzipiert worden ist, befindet sich das ehemalige Amerikahaus, heute Europahaus. Im Amerikahaus, gespendet von amerikanischen Bürgern und erbaut von Architekt Gehring, befand sich das erste und einzige amerikanische Institut dieser Art im Ruhrgebiet. Es sollte in der Nachkriegszeit zur Demokratisierung und politischen Bildung der Essener Bevölkerung dienen. Die Reliefs an den Außenwänden entwarf der Essener Künstler Herbert Lungwitz. Heute beherbergt das Europahaus das Kabarett „Stratmann’s“ und ein Restaurant. Auf dem Kennedyplatz finden jährlich überregional bedeutende Veranstaltungen statt wie Essen Original, Essen on Ice oder der internationale Weihnachtsmarkt.

    Hörtour

    Entfernung von der (H) Rathaus Essen: 220 m, Ausgang Innenstadt, ab Kettwiger Straße Kulturpfad folgen, rechts Kardinal-Hengsbach-Platz