Grillotheater (39)

Ältestes Stadttheater im Ruhrgebiet, erbaut 1890-1892
  • Das Grillo-Theater ist das älteste Stadttheater im Ruhrgebiet. Gestiftet wurde es von dem Großindustriellen Friedrich Grillo. Der Architekt Heinrich Seeling errichtete es im neoklassizistischen Stil der 50er-Jahre. Nach Kriegszerstörungen wurde es 1949/50 durch die Architekten Seidensticker und Borsch wieder aufgebaut. Mitte der 80er-Jahre entkernte es Theaterarchitekt Werner Ruhnau und baute es zu einem modernen Schauspielhaus als Raumtheater um. Neben der großen Bühne werden auch das Studio und das Café Central bespielt. Die Spielstätten „Casa“ und „Box“ liegen in der oberen Etage der 1930 erbauten Theaterpassage, gleich neben dem Grillotheater.

    Hörtour

    Entfernung von der (H) Essen Hbf: 260 m, Ausgang B, Richtung Innenstadt bis Kettwiger Straße, links Theaterplatz